Fotos Stieglitz

Wissenswertes zum Stieglitz

Der Stieglitz wird auch Distelfink genannt, da er sich sehr gern davon ernährt. Er ist überall in Europa anzufinden, mag aber am liebsten das heiße sonnige Klima am Mittelmeer. Er ernährt sich von den Samen blühender Pflanzen, welche meist besonders bunt sind. In Deutschland findet man ihn oft an wenig genutzten bis verwilderten und eher der Natur überlassenen Grünflächen, mit Strauch- oder Baumbestand. Merkmale des Stieglitz sind der farbenprächtige schwarz-weiß-rote Kopf, der beige-braune Rücken und die schwarz-gelben Flügel. Die Unterseite ist hell und an den Seiten bräunlich. Der Schnabel ist weißlich und wie bei Finken üblich dick und spitz. Männchen und Weibchen sind sich sehr ähnlich. Beim Männchen ist der Schwarzanteil im Gesicht höher und reicht auch mal bis ans Ende des Auges. Beim Weibchen reicht das schwarz meist nicht bis zur Augenhälfte. Beim Männchen sind die schwarz gelben Flügel intensiver und genauer gemalt.

Körperlänge: bis 13cm
Flügelspannweite: bis 25cm
Gewicht: bis 17g
Alter: bis 3 Jahre
Brutzeit: April-September, 4-6 blaufarbene Eier mit rotbraunen Punkten. 2-3 Bruten im Jahr.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Ergebnis als Zahl eintragen. Das dient nur dazu um unnötige Werbung zu vermeiden. Durch automatische Scripts werden Spams in massivem Umfang verteilt. Die Eingabe der Rechenaufgabe vermeidet dies. Viele Grüße und nur zu mit den Kommentaren, Sven * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.