Fotos Schwanzmeise

Wissenswertes zur Schwanzmeise

Auf Grund des bis zu 10cm langen Schwanzes, nennt man sie Schwanzmeise. Das ist auch schon das Einzigste was sie nicht ganz so klein erscheinen lässt. Die Schwanzmeise wirkt im Gegensatz zur Kohlmeise oder zu Blaumeise recht plüschig. Besonders im Winter plustert sie sich auf und sieht aus wie ein Wollknäuel, dadurch wirkt sie größer und dicker als sie ist. Neben dem langen Schwanz, ist das schwarze Band über den Augen, welches bis zum Nacken reicht, die rosa Flecken auf dem schwarzen Rücken und der winzige Schnabel auffällig. Die Bauchseite ist weißlich. Männchen und Weibchen sehen gleich aus. Es gibt auch  eine weißköpfige Schwanzmeise, welche aber eher in Ost- und Nordosteuropa vorkommt. Die Schwanzmeise ernährt sich von kleinsten Insekten und Spinnen aber auch mal von kleineren Samen.

Körperlänge: bis 14cm
Flügelspannweite: bis 19cm
Gewicht: bis 10g
Alter: in der Regel ca. 2 – 3 Jahre.
Brutzeit: März-Juni, 6-12 weiße Eier mit roten Punkten. 1Brut im Jahr.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Ergebnis als Zahl eintragen. Das dient nur dazu um unnötige Werbung zu vermeiden. Durch automatische Scripts werden Spams in massivem Umfang verteilt. Die Eingabe der Rechenaufgabe vermeidet dies. Viele Grüße und nur zu mit den Kommentaren, Sven * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.