Fotos Höckerschwan

Wissenswertes zum Höckerschwan

Der Höckerschwan ist in Deutschland der größte Vogel. Man findet ihn sehr oft in Parks, Seen oder Teichen aber auch an ruhigen Meeresbuchten. Oft sieht man den Höckerschwan mit einem s-förmigen Hals und nach unten geneigtem Schnabel. Ausgewachsene Vögel haben ein weißes Gefieder und dunkelgraue-schwarze Füße. Der Schnabel ist rot-organe mit einer schwarzen Spitze. Über dem Schnabel befindet sich der schwarze Höcker, welcher bei Männchen in der Brutzeit am größten ist. Farblich gibt es zwischen Männchen uind Weibchen kaum Unterschiede. Das Männchen ist aber etwas größer und wesentlich schwerer als das Weibchen. Bei Jungtieren ist das Gefieder grau bis graubraun und der Schnabel grau gefärbt. Er ernährt sich primär von Wasserpflanzen, aber auch von kleineren Wassertieren und Insekten. Bei Landgängen wird auber auch die Wiese nach Pflanzen durchsucht.

Körperlänge: bis 160cm
Flügelspannweite: bis 240cm
Gewicht: Männchen 10-14kg, Weibchen meistens unter 10kg.
Brutzeit: April-Oktober, 5-8 grün-graue Eier. 1 Brut im Jahr.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Ergebnis als Zahl eintragen. Das dient nur dazu um unnötige Werbung zu vermeiden. Durch automatische Scripts werden Spams in massivem Umfang verteilt. Die Eingabe der Rechenaufgabe vermeidet dies. Viele Grüße und nur zu mit den Kommentaren, Sven * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.