Fotos Nilgans

Wissenswertes zur Nilgans

Die vom Nil stammende Gans wurde im 17. Jahrhundert von Afrika aus in Europa eingeführt. In Deutschland lebt diese Art noch nicht so lange und es gibt nur ein paar tausend Paare, die Anzahl steigt aber jährlich. Die Nilgans ernährt sich meistens von Pflanzen aber auch mal von Insekten und Samen auf Feldern. Sie brütet an Binnengewässern, wie Seen oder Flüssen. Typisch ist der rotbraune Fleck rund um das Auge, der dunkle Fleck in der Mitte der Unterseite (Bauch), die langen rotfarbenen Beine und die grün-schwarz-weißen Flügel. Der einzigste Unterschied zwischen Männchen und Weibchen ist, das das Männchen etwas größer ist.

Körperlänge: bis 75cm
Flügelspannweite: bis 155cm
Gewicht: bis 2,3kg
Alter: bis 20 Jahre
Brutzeit: März-August, 5-10 weiße Eier, 1-3 Bruten im Jahr.

Die Graugans ist eine weitere und sehr verbreitete Gänseart, Fotos und Wissenswertes gibt es hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Ergebnis als Zahl eintragen. Das dient nur dazu um unnötige Werbung zu vermeiden. Durch automatische Scripts werden Spams in massivem Umfang verteilt. Die Eingabe der Rechenaufgabe vermeidet dies. Viele Grüße und nur zu mit den Kommentaren, Sven * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.