Fotos Graureiher

Wissenswertes zum Graureiher

Der Graureiher wird auch Fischreiher genannt. Er lebt in der Nähe von Seen, Flüssen, Süpfen, Meeresküsten. Graureiher brüten nicht einzeln sondern wie zum Beispiel auch der Kormoran in Kolonien. Die Nahrungssuche findet dann bis zu 40km entfernt vom Nistplatz statt. Am Wasser ernährt er sich meist von Fischen (aber auch Frösche, Schlangen und sogar Wasserratten), im Inland von Mäusen (aber auch Jungvögel und Eier). Er kann fast bewegungslos im Stand verharren und nähert sich seiner Beute ebenfalls fast bewegunglos und sehr langsam. Wenn die Beute in Reichweite ist, dann ist er mit seinem starkem Schnabel zur Stelle. Auf dem Feld wartet er bewegungslos, bis die Maus vorbei läuft und stösst dann mit seinem Schnabel zu.

Körperlänge: bis 100cm
Flügelspannweite: bis 195cm
Gewicht: bis 2kg
Alter: bis 25 Jahre
Brutzeit: Februar-August, 3-5 hellblaue Eier. 1 Brut im Jahr.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Ergebnis als Zahl eintragen. Das dient nur dazu um unnötige Werbung zu vermeiden. Durch automatische Scripts werden Spams in massivem Umfang verteilt. Die Eingabe der Rechenaufgabe vermeidet dies. Viele Grüße und nur zu mit den Kommentaren, Sven * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.