Fotos Eichhörnchen Dresden großer Garten Januar 2013

Wissenswertes zum Eichhörnchen

Das europäische Eichhörnchen ist ein Nage- und Säugetier. Früher lebte es nur in Wäldern, mittlerweile findet man es auch in Parks und Wohngegenden. Neben den europäischen Eichhörnchen gibt es noch das Grauhörnchen (USA, Kanada) und das kaukasische Eichhörnchen (Südosteuropa). Typisch ist das braunrote Fell, es kann auch auch dunkelbraun bis schwarz sein (siehe Bilder). Die Körperunterseite ist stets weiß. Das Eichhörnchen ist ein Allesfresser und ernährt sich z.B. von Beeren, Nüssen, Obst, Rinde, Blüten, Knospen von Bäumen, Kastanien, Samen von Kiefernzapfen aber auch von Würmern und Vogeleiern. Bis ca. 80g Nahrung nimmt es am Tag auf. Bei Nüssen dreht es die Nuss solange hin und her und bearbeitet sie mit den Schneidezähnen, bis irgenwo ein Loch in der Schale ist. (Beim Nuss essen siehe Bilder). Da im Winter nicht so viel Nahrung vorhanden ist, versteckt es als Wintervorrat z.B Samen von Kiefernzapfen oder Nüsse an unterschiedlichen Stellen (Wurzeln, kleine Höhlen, Vogelnester) in seiner Umgebung.

Gewicht: 200-400g
Größe: bis 25cm

Fotos vom Eichhörnchen im Wildgehege Moritzburg findet ihr hier


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Ergebnis als Zahl eintragen. Das dient nur dazu um unnötige Werbung zu vermeiden. Durch automatische Scripts werden Spams in massivem Umfang verteilt. Die Eingabe der Rechenaufgabe vermeidet dies. Viele Grüße und nur zu mit den Kommentaren, Sven * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.