Fotos Grünspecht

Wissenswertes zum Grünspecht

Der Grünspecht gehört zu den größeren Spechten. Er lebt in fast ganz Europa, kommt aber selten reichlich vor. Außerhalb der Paarungszeit ist er ein Einzelgänger. Typisch ist die tiefrote Kappe auf dem Kopf, der grüne Nacken und der grüne Rücken. Das Männchen hat einen roten „Bart“. Damit ist der Streifen unter dem Auge auf der Wange gemeint. Beim Weibchen ist dieser Bart schwarz. Der Grünspecht hackt mit seinem starken und bis zu 5cm langem Schnabel seine Höhlen in morsche Baumstämme um dort seine Brutstätte zu errichten. Die Nahrungssuche findet aber meistens im Unterschied zu anderen Spechtarten nicht am Baum, sondern auf dem Boden statt. Mit seinem Schnabel gräbt er Löcher in die Erde, befreit aber auch Steinritzen von Moos und nimmt dann die Beute mit seiner ca. 10cm langen Zunge auf. Er ernährt sich vorwiegend von Insekten (inklusive Larven) und Ameisen, aber auch von Spinnentieren, Samen, Früchten und Würmern.

Körperlänge: bis 32cm
Flügelspannweite: bis 45cm
Gewicht: ca. 200g
Alter: bis 8 Jahre
Brutzeit: April-August, 5-8 weiße Eier. 1 Brut im Jahr.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Ergebnis als Zahl eintragen. Das dient nur dazu um unnötige Werbung zu vermeiden. Durch automatische Scripts werden Spams in massivem Umfang verteilt. Die Eingabe der Rechenaufgabe vermeidet dies. Viele Grüße und nur zu mit den Kommentaren, Sven * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.