Fotos Dresden Lingner Schloss

Das Lingner Schloss ist eines der 3 direkt nebeneinander liegenden Schlösser an der Elbe im Stadtteil Dresden Blasewitz. Es befindet sich in der Mitte, links davon ist Schloss Albrechtsberg und rechts davon Schloss Eckberg. Zum Schloss gehören ein kleiner Park und ein Weinberg. Die Bauzeit des Schlosses war von 1850-1853, ein Jahr später wurde Schloss Albrechtsberg fertig gestellt. Urprünglich heißt das Schloss Villa Stockhausen, weil es der Wohnsitz von Baron von Stockhausen war. Der berühmteste Bewohner war Karl August Lingner, der Erfinder und Vermarkter des Odol Mundwassers. Auf Grund seines bekannten letzten Schlossbesitzers Karl August Lingner nennt man es heute Lingner Schloss. Er vermachte das Schloß 1916 in seinem Testament an die Stadt Dresden, mit der Auflage das jeder Bürger freien Zutritt zum Schloss und Park erhält. Außerdem soll sich im Hauptgebäude ein Restaurant oder Cafe mit moderaten Preisen befinden. Im Lingner Schloss finden heute regelmäßig kleinere Konzerte, Liederabende, Lesungen und Kabaretts seit und sei 2010 gibt es das neue Restaurant Lingnerterrassen, dessen Biergarten auch an schönen Wintertagen geöffnet hat.

Offizielle Webseite Lingner Schloss


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte Ergebnis als Zahl eintragen. Das dient nur dazu um unnötige Werbung zu vermeiden. Durch automatische Scripts werden Spams in massivem Umfang verteilt. Die Eingabe der Rechenaufgabe vermeidet dies. Viele Grüße und nur zu mit den Kommentaren, Sven * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.